Risiko- und Kontomanagement Teil 2

Jede der vorgestellten Strategien hat bei richtiger Ausführung nachweislich eine positive Erwartung. Aber bevor Sie Ihren ersten Handelstag beginnen, müssen Sie sich bewusst machen und gedanklich akzeptieren, dass es Tage geben wird, an denen Sie Geld verlieren werden. Vielleicht sogar sehr viel Geld verlieren werden. Das passiert selbst den erfahrensten Tradern und es wird auch…

Details

Risiko- und Kontomanagement Teil 1

Ich habe gelernt, und das manchmal auf die harte Tour, dass Erfolg im Daytrading von drei wichtigen Fähigkeiten kommt: 1) das Erlernen und Beherrschen einer oder weniger bewährter Handelsstrategien; 2) richtiges Risikomanagement (zu wissen, mit welcher Größe man in einen Handel einsteigt und zu wissen, wann man einen Handel richtig beendet); und, wie bereits mehrfach…

Details

Wie man Aktien für Trades findet

„Du bist nur so gut wie die Aktien, die du handelst.“ Dies ist eine berühmte Redewendung in der Trading-Community. Es gibt zu viele neue Trader, die weder wissen, was eine gute Aktie für den Daytrade ist, noch wie man eine findet, und sie verschwenden zu viele Handelstage in dem Irrglauben, dass der Markt unmöglich für…

Details

Technologische Entwicklung des Geldes

Wie oft hat sich die Technologie des Geldes durch Erfindungen verändert? Wie viele verschiedene Formen von Geld haben existiert? Auf einer sehr grundlegenden Ebene besteht eine Möglichkeit, Wert zu kommunizieren, darin, Dinge auszutauschen, die wir als gleichwertig betrachten. „Hier ist eine Ziege. Ich nehme 20 Bananen für meine Ziege.“ Das ist nicht wirklich Geld, weil…

Details

BREEAM

Das britische System BREEAM (BRE Environmental Assessment Method) wurde von der britischen Organisation BRE entwickelt. Die erste Version des Systems wurde 1990 veröffentlicht. Das System hat eine schwedische Version, die es ermöglicht, Gebäude nach schwedischen Regeln und Standards zu zertifizieren. BREEAM ist mit über 500.000 zertifizierten Objekten das am häufigsten verwendete System in Europa.  …

Details

Anleihe-Theorie

Es gibt im Wesentlichen drei Arten von Organisationen, die Anleihen ausgeben können: Regierungen, Gemeinden und Unternehmen. Der Kauf von Anleihen bedeutet, dass Sie dem Emittenten bis zu einem bestimmten Datum Geld leihen. Im Gegenzug zahlt die Organisation Zinsen für die Dauer des Kredits. Die Zinsen, auch Kupon genannt, können flexibel oder fest sein und sind…

Details

Anleihen allgemein Teil 2

Der Emittent der Anleihe sollte auch darlegen, wie das Bewertungs- und Auswahlverfahren abgelaufen ist, um förderungswürdige Projekte zu finden, was die damit verbundenen förderungswürdigen Kriterien und ihre ökologischen Nachhaltigkeitsziele sind.   Die Erlöse aus der grünen Anleihe sollten auf einem Unterkonto gutgeschrieben werden oder auf andere geeignete Weise vom Emittenten nachverfolgt werden, bis das Geld…

Details

Anleihen allgemein

Unbesicherte vs. besicherte Anleihen   Die Anleihe kann entweder besichert oder unbesichert sein. Eine besicherte Anleihe ist durch einen bestimmten Vermögenswert wie z.B. Immobilien, Maschinen oder andere Einkommensquellen abgesichert. Das bedeutet, dass bei einem Ausfall des Emittenten der Anleger das Recht hat, den Vermögenswert des Emittenten einzufordern, um das Geld zurückzubekommen. Dies bedeutet nicht, dass…

Details

Rohstoffhändler verdienen Milliarden Teil 3

Um zu verstehen, was passiert ist, ist es wichtig, die typische Beziehung zwischen Rohstoffnachfrage und Wohlstand zu verstehen. Im Allgemeinen verbrauchen arme Länder wenig Rohstoffe, da die meisten Ausgaben für Grundbedürfnisse wie Nahrung und Unterkunft verwendet werden.   Der Sweet Spot für Rohstoffe sind Länder mit einem Pro-Kopf-Einkommen zwischen 4.000 und 18.000 US-Dollar – der…

Details