Sprintzertifikate

Mit Sprint-Zertifikaten können chancenorientierte Anleger auf verschiedenen Grundlagen spekulieren. Hier können Sie nachvollziehen, wie erfolgreich Ihre Investition in Sprint-Zertifikate ist. Mithilfe von Sprint-Zertifikaten können Anleger innerhalb einer bestimmten Preisspanne überproportional an der Erhöhung des Grundpreises teilnehmen. Ausgehend von einem festen Prozess (d. h. dem Basispreis des Sprint-Zertifikats) wird die positive Entwicklung mit einem festen Beteiligungsfaktor multipliziert,…

Turbozertifikate

Mit dem Turbo-Zertifikat können Sie als Anleger die Hebelwirkung voll ausnutzen, um ausgewählte Basiswerte zu entwickeln. Mit anderen Worten, mit relativ wenig Kapital haben Sie die Möglichkeit, unverhältnismäßige Renditen zu erzielen. Wir werden zeigen, wann Turbo Zertifikate  für Investoren geeignet sind und wie man die besten Turbo Zertifikate findet. Das Turbo Zertifikat ist ein Hebelprodukt,…

Twin Win Zertifakte

Mit einem Twin-Win-Zertifikat haben Anleger eine Win-Win-Chance, da sie an fallenden und steigenden Preisen partizipieren. Mit dem TWIN-WIN-Zertifikat entwickeln Sie eine Strategie, mit der Sie Ihre Gewinnchancen erheblich steigern können. Wie der Name schon sagt, bietet das TWIN-WIN-Zertifikat eine doppelte Gewinnchance in beide Richtungen. Durch die integrierte Hebelwirkung kann sichergestellt werden, dass Preiserhöhungen unverhältnismäßige Gewinne…

Die unterschiedlichen Arten von Anleihen (Teil 2)

Anleihe mit Step Up Kupon  Anleihen mit steigenden Kupons minimieren das Kreditrisiko und damit das Risiko einer Verschlechterung der Kreditwürdigkeit des Emittenten. Bei dieser Anleiheform hängt die Höhe der Zinszahlung von der Bonität der sogenannten Ratingagentur ab. Wenn sie das Rating des Emittenten aufgrund der Kreditwürdigkeit des Emittenten ändern, wirkt sich dies direkt auf die…

Die unterschiedlichen Arten von Anleihen (Teil 1)

Bundesanleihen Bundesanleihen, auch Staatsanleihen genannt, sind börsengehandelte Anleihen der Bundesrepublik Deutschland mit einer Laufzeit von 10 und 30 Jahren. Sie stehen im Zentrum des deutschen Kapitalmarktes und der ausländischen Kapitaltransaktionen. Bundesanleihen haben einen festen Nominalzins. Ihr Ausgabepreis ist variabel, aber der Rückzahlungsbetrag entspricht dem Nennwert. Bundesanleihen sind neben der Kreditaufnahme bei Banken eine Möglichkeit für…

Geldanlagen im Jahr 2020

Offene Immobilienfonds können ebenfalls als Teil der Investition verwendet werden. Aufgrund der Schließung einer großen Anzahl von Fonds in letzter Zeit hat die Branche jedoch kaum gute Nachrichten geliefert: Während der Finanzkrise hoffen viele Anleger, die Probleme von Immobilienfonds durch die Rückgabe von Aktien an Fondsunternehmen zu beseitigen. Nach Zeitregeln ist dies fast täglich möglich.…

Geldanlagen in Zeiten von Corona

Neben Tagesgeld, Festgeldern und Ersparnissen können Sie auch Investmentfonds, Immobilien (Fonds), Edelmetalle oder Aktien kaufen. Grundsätzlich sind Investitionen in Immobilien (Aktien, Aktienfonds, Immobilien) als Mittel zur Bewältigung der Inflation geeignet. Aber hier können Anleger es nicht blind einsetzen. Das Erscheinungsbild der jeweiligen Abteilung sollte von Person zu Person unterschiedlich sein. Dies hängt von der Anzahl…

Welche Geldanlagen lohnen sich?

Wenn Sie Ihr Geld für sichere Anlageformen wie Sparkonten, Übernacht- und Festgelder verwenden, werden Sie kaum Zinsen verdienen. Einfache Punkte: Wenn Sie Ihr Geld so sicher wie möglich anlegen möchten, ist die aktuelle Situation trostlos, denn wenn Sie Ihr Geld für sichere Anlageformen wie Sparkonten, Übernachtungsfonds und Festgelder verwenden, werden Sie kaum Zinsen verdienen. Die…

Handel mit binären Optionen

Das Motto beim Handel mit binären Optionen lautet Bargeld oder nichts. Wie funktioniert der Handel mit binären Optionen? Worauf sollten Anleger beim Kauf und Verkauf dieser spekulativen Finanzderivate achten? Binäre Optionen sind spezielle Finanzderivate. Durch dieses Optionsspiel können professionelle Anleger über Preiserhöhungen oder -senkungen spekulieren. Bargeld oder nichts – der Investor traf die richtige Entscheidung…

Allgemeine Erläuterung zu Anleihen

Anleihen sind verzinsliche Wertpapiere. Der Emittent der Anleihe leiht sich am Kapitalmarkt Geld aus und hat daher Schulden gegenüber dem Käufer der Anleihe, und der Käufer der Anleihe hat daher einen Geldanspruch gegenüber dem Herausgeber der Anleihe. Anleihen werden daher auch Schuldverschreibungen genannt. Die Kreditbedingungen (wie Zinsen, Laufzeit und Rückzahlung) wurden im Voraus genau definiert.…