Die Pandemie bietet eine Chance, durch Investitionen in Menschen gerechtere Gesellschaften und Volkswirtschaften aufzubauen Teil 4

Um gestärkt aus der COVID-19-Krise hervorzugehen, liegt der Schwerpunkt zunehmend auf dem Up- und Reskilling der Belegschaft. Wie entschlüsseln Unternehmen die neuen Lerntechniken, um Mitarbeiter für die größere digitale Transformation zu rüsten? In der Tat müssen die Mitarbeiter in neuen Arbeitsweisen geschult werden. Wir haben im IWF das große Glück, über eine gut ausgebildete Belegschaft…

Die Pandemie bietet eine Chance, durch Investitionen in Menschen gerechtere Gesellschaften und Volkswirtschaften aufzubauen Teil 3

Viele Experten sprechen heute von Anpassungsfähigkeit, Resilienz und Agilität im Zusammenhang mit der neuen Arbeitswelt, in der wir uns alle befinden. Wie sehen Sie das neue Normal sowohl als Wirtschaftswissenschaftler als auch als Personalleiter? Wir hatten abstrakt über Resilienz und Agilität gesprochen. Aber ich würde sagen, dass die meisten Organisationen ab Mitte März wirklich begonnen…

Die Pandemie bietet eine Chance, durch Investitionen in Menschen gerechtere Gesellschaften und Volkswirtschaften aufzubauen Teil 2

Unsere gesamten Kreditzusagen belaufen sich auf etwa 270 Milliarden US-Dollar (Stand: Ende Juli), wobei ein Drittel davon seit Ende März genehmigt wurde. Und wir haben eine zusätzliche Kreditvergabekapazität von 730 Milliarden Dollar, die wir in den Dienst unserer Mitglieder stellen könnten. Außerdem hat der IWF allen unseren ärmsten Mitgliedern einen sofortigen Schuldenerlass gewährt. Wir haben…

Die Pandemie bietet eine Chance, durch Investitionen in Menschen gerechtere Gesellschaften und Volkswirtschaften aufzubauen Teil 1

Kalpana Kochhar wurde im Juni 2016 zur Direktorin der Abteilung Human Resources (HRD) beim Internationalen Währungsfonds ernannt. Zuvor war sie stellvertretende Direktorin in der Abteilung Asien und Pazifik des IWF. Zwischen 2012 und 2014 war sie stellvertretende Direktorin in der Abteilung Strategie, Politik und Überprüfung des IWF.   Bevor sie ihre Karriere beim IWF begann,…

Die wahren Gewinner des Handelsstreits zwischen den USA und China Teil 2

Aber die Auswirkungen des Handelskriegs sind immer noch spürbar. Während die Preise für chinesische Importe während des Streits stiegen, brach die US-Nachfrage nach Handys, Computern, Lampen oder Druckern nicht ein. Infolgedessen weichen US-Konsumenten und Hersteller auf andere Länder aus, um die benötigten Produkte zu bekommen.   Südostasien, Mexiko profitierten vom Handelsstreit Für einige könnten die…

Warum sich die Weltwirtschaft schneller erholt als erwartet Teil 2

Art der Rezession. Damit wird die zugrundeliegende Kraft – zum Beispiel eine Investitionspleite, eine Finanzkrise, ein politischer Fehler oder ein exogener Schock – erfasst, die die Wirtschaft heimsucht. Trotz seiner brutalen Intensität ist der Covid-Schock einer Investitionsflaute oder einer Finanzkrise vorzuziehen, die den Kern der letzten beiden Rezessionen (2001 und 2008/09) bildeten, da er ohne…

Warum sich die Weltwirtschaft schneller erholt als erwartet Teil 1

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus überraschen weiterhin. Im Frühjahr drückten bisher unvorstellbare Ausfälle die wirtschaftliche Aktivität auf unvorstellbare Tiefststände. Nach dem anfänglichen Schock war die vielleicht größte Überraschung jedoch, dass die Befürchtungen einer systemischen Kernschmelze unerfüllt blieben – der anfängliche Aufschwung war viel stärker und schneller als erwartet, und einige Sektoren der US-Wirtschaft und anderer…

Märkte strotzen vor Optimismus der Anleger über die US-Wirtschaft

Es ist leicht zu verstehen, warum die Anleger die Wirtschaftsaussichten für dieses Jahr durchweg positiv beurteilen. Aber preisen die Märkte zu viel Optimismus ein?   Die Wiedereröffnung der Ausgabenzapfen der US-Regierung hat den Optimismus angeheizt. Präsident Joe Biden drängt auf ein Hilfspaket in Höhe von 1,9 Mrd. Dollar zusätzlich zu dem Ende Dezember verabschiedeten 900-Milliarden-Dollar-Gesetz.…

Ökostrom wird bis 2050 Investitionen in Höhe von 11 Billionen US-Dollar nach sich ziehen: BNEF

Ökostrom wird in den kommenden Jahrzehnten rund 11 Billionen US-Dollar an Investitionen anziehen, da die Kosten für erneuerbare Energien sinken und ein größerer Teil der weltweiten Energie aus Elektrizität stammt.   Das ist die neueste Analyse von BloombergNEF in ihrem jährlichen New Energy Outlook Report. Es ist ein weiterer Beweis dafür, wie billige erneuerbare Energiequellen…