Bitcoins steuerlich geltend machen

Aus steuerlichen Gründen werden Kryptowährungen genauso behandelt wie andere Währungen. Daher müssen Anleger EOS, NEO, Ripple und Bitcoin verwenden, um Steuern auf Gewinne zu zahlen. Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) klassifiziert Kryptowährungen als “Kontoeinheiten”. Das Ergebnis: Bitcoin, Ripple, NEO, EOS & Co. unterliegen den gleichen steuerlichen Anforderungen wie andere Währungen. Noch wichtiger: Virtuelle Währungen, die…