Blockchain: Revolution im Anflug?

Blockchain macht das Unmögliche möglich: Wenn Vermögenswerte digitalisiert werden, benötigen Anleger tatsächlich keine Depotkonten mehr. Verträge gibt es seitdem es das Rechtsgeschäft gibt. Die Erfindung des Schreibens machte alles einfacher. Die früheste gemeldete Aktienemission erfolgte 1288, und mit dem Aufkommen des modernen Drucks wurden gedruckte Wertpapiere zum Standard. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts…

Rückgang bei den Baufinanzierungen

Die Baufinanzierung ist seit langem eine wichtige Säule des deutschen Bankkreditgeschäfts. Aber jetzt scheint die unsichere wirtschaftliche Situation Deutschlands den Wunsch der Deutschen nach eigenen vier Wänden zu verlangsamen. Zum ersten Mal seit 2017 ist die Nachfrage nach Wohnungsbaudarlehen zurückgegangen. Hoffnungsvoll: Der Umfrage zufolge ist der Rückgang der Nachfrage nach privaten Immobilienfinanzierungen nicht so brutal,…

Investment Markt: Die schweren Folgen der Corona Krise

In der durch die Covid-19-Pandemie in den USA ausgelösten schweren Rezession hielt die Zentralbank die Zinssätze nahe null und öffnete die Tür für neue Krisenhilfe. Die Coronakrise wird die wirtschaftlichen Aktivitäten stark beeinträchtigen und sich auch negativ auf das Beschäftigungsniveau und die Inflation auswirken. Die Zentralbank geht davon aus, dass die Folgen der Pandemie etwa…

Termingeld: Sicher Geld anlegen in Krisenzeiten

Termineinlagen sind kurz- bis mittelfristige Anlagen ähnlich wie Sparkonten. Im Gegensatz dazu sind Termineinlagen nicht liquide und umfassen eine feste Laufzeit oder Kündigungsfrist zwischen einem Monat und mehreren Jahren. Einleger sind bereit, ihr Geld gegen einen festen Zinssatz einzutauschen. Darüber hinaus ist der Zinssatz zu Beginn des Zeitraums höher als das Tagesgeld oder das Einlagenkapital.…

Was ein Rating über die Firma aussagt

Jede Kreditentscheidung basiert auf dem Ranking bei der Bank. Unternehmen sollten daher wissen, wie sie eine angemessene Bewertung ihres Unternehmens bei dem Kreditinstitut erhalten. Dies ist indes nur möglich, in dem man vollständige Informationen liefert.  Bevor Sie ein Ranking anfordern sollten Sie ihre Bank kontaktieren um zu erfahren, mit welcher Art des Rankings das Unternehmen…

Unternehmensberater gefragter denn je?

Geschichte In Deutschland entstanden zu Beginn der 1920er Jahre die ersten Beratungsunternehmen. In Berlin tauchten die Unternehmen als Erstes auf und wurden dort von Studenten der wissenschaftlichen Betriebsführung gegründet. Kostenrechnung und – Planung, Betriebsorganisation und produktionstechnische Fragen standen im Vordergrund. Anfang der 1930er Jahre erlebte die Branche den ersten Aufschwung, doch erst 1954 gab es…

Was machen eigentlich Wirtschaftsprüfer?

Zulassung und Prüfung Ein bundeseinheitliches Zulassungsverfahren wird von der Wirtschaftsprüferkammer durchgeführt. Besteht ein Kandidat das Staatsexamen, wir die Vereidigung von der Kammer vorgenommen und nun darf sich die Person mit der Berufsbezeichnung des Wirtschaftsprüfers betiteln. Um zum Examen zugelassen zu werden, muss der Kandidat Voraussetzungen erfüllen.  Eine mindestens dreijährige Tätigkeit bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wird vorausgesetzt.…

Coronakrise: Ein guter Zeitpunkt für ETF-Sparpläne?

Über den ETF-Sparplan können Sie ETF-Aktien (Exchange Traded Fund) aus regelmäßigen Ersparnissen erwerben. Genau genommen handelt es sich auch um Investmentfonds. ETFs werden jedoch passiv verwaltet und verfolgen feste Indizes (wie DAX). Sie können zwischen verschiedenen Indizes mit unterschiedlichen Richtungen wählen, sodass Sie auch in Aktien oder Anleihen investieren können. Der Grad der Risikodiversifikation hängt…

Aktien, Fonds und ETF-Sparpläne

Sparpläne ermöglichen es den Anlegern, langfristige Vermögenswerte aufzubauen, indem sie regelmäßig einen kleinen Geldbetrag einzahlen, auch wenn kein großes Startkapital vorhanden ist. Diese Beträge werden normalerweise automatisch vom Girokonto abgebucht. Auf diese Weise können Sie mit einer einfachen Methode Ihr eigenes Sparverhalten einschränken. Unter anderem folgen monatliche Einsparungen mit einem Sparplan der Strategie “Pay yourself…